2023 - GEFD

Gesellschaft zur Erforschung der Flora Deutschlands
Gesellschaft zur Erforschung der Flora Deutschlands
Gesellschaft zur Erforschung der Flora Deutschlands
Gesellschaft zur Erforschung der Flora Deutschlands
Gesellschaft zur Erforschung der Flora Deutschlands
Gesellschaft zur Erforschung der Flora Deutschlands
Direkt zum Seiteninhalt

2023

03.02.2023
Rundbrief für den Botanischen Arbeitskreis in Lüchow-Dannenberg 2022 (Januar 2023)
Paris quadrifolia im Landkreis wird von O. Schwarzer vorgestellt, Fagus sylvatica von
H.-J. Kelm. Über den Rückgang von Bistorta officinalis im Landkreis informieren P.
Fischer & al. Den floristischen Sammelbericht 2021 für den Landkreis hat H. Kelm
zusammen gestellt, u.a. mit Meldungen zu Aristolochia macrophylla, Chenopodium
giganteum, Lemna minuta und Wolffia globosa.


31. Januar 2023, Thomas Gregor

Tuexenia 42 (Januar 2023)
Littorella uniflora wird facettenreich dargestellt (D. Remy & al.).


Taxon 71(6) (Januar 2023)
Zwei weitere Beiträge beschäftigen sich mit der Bannung moralisch unerwünschter
Namen. Pro: K. R. Thiele & al. – Contra: S. L. Mosyakin. D. E. Soltis haben im
Rahmen einer Arbeit über Tragopogon in Nordamerika auch europäische
Tragopogon-dubius-Herkünfte molekulargenetisch untersucht. Tragopogon-dubius-
Herkünfte sind schrotschussartig über den Baum verteilt und „may … ultimately merit
recognition as separate species“. Das Interesse an der Verbesserung des Codes ist
ungebrochen: 21 Anträge dazu sind abgedruckt.


27. Januar 2023, Thomas Gregor


Diversity 223, 15,. 107 (Januar 2023)
L. Petrulaitis und Z. Gudžinskas dokumentieren die Ausbreitung vom Cornus
sanguinea subsp. australis in Litauen Diese Unterart ist der heimischen Cornus
sanguinea subsp. sanguinea in verschiedenen Belangen wie Blüten- und
Fruchtproduktion überlegen.

21. Januar 2023, Thomas Gregor


Veröffentlichungen des Bochumer Botanischen Vereins 14(2)-(7) (August - Dezember 2022)
In der Online-Veröffentlichung enthält die Beschreibung des Erstfundes von Himantoglossum
robertianum in NRW (W. Hessel), eine Diskussion des Status von Caltha „radicans“ anlässlich eines
Fundes in der Nordeifel (F. W. Bomble & H. Kreusch), die Erstbeschreibung der zwischen Polygonumarenastrum und P. aviculare s. str. vermittelnden Vogel-Knöterich-Art (P. centrale, F. W. Bomble) und eine bebilderte ausführliche Beschreibungen der Nordrhein-Westfälischer Capsella-Arten mit
Schlüssel (F. W. Bromble).
18.01.2023, Bernd Sauerwein

Kurzmitteilungen des Bochumer Botanischen Vereins 2(1)
M. Lubienski & H. Volk beschreiben Vorkommen von Equisetum ×moorei nothosubsp. nipponicum
neu für Deutschland.
Die Kurzmitteilungen sind ebenfalls online verfügbar:
https://botanik-bochum.de/web/kurzmitteilungen.htm.

18.01.2023, Bernd Sauerwein
 

Willdenowia 52(3) (Dezember 2022)
Taxonomische und nomenklatorische Aspekte zu Amaranthus und Polycnemum in Griechenland betreffen auch in Mitteleuropa vorkommende Taxa (T. Raus). A. A. Anderberg & A. Bengtson befassen sich mit der Systematik der Inuleae.

10. Januar 2023, Ralf Hand
 
 
Flora Mediterranea 32 (Dezember 2022)
Auch in Italien ist Xanthium strumarium fast verschwunden, wohingegen sich die neophytischen Sippen der Gattung erfolgreich behaupten (J. Müller-Kiefer & S. Tomasello).

 
10. Januar 2023, Ralf Hand

Artenschutzreport 47 (Januar 2023)
W. Heinrich dokumentiert die Ausbreitung von Himantoglossum hircinum in Jenaer Kleingärten.

 
5. Januar 2023, Thomas Gregor

Bericht Offenbacher Verein für Naturkunde 122 (Januar 2023)
Auf Initiative der Stadt Offenbach am Main hat sich der dortige Naturkundeverein aufgelöst. In seinem letzten Bericht findet sich ein Nachruft von G. Wittenberger auf den in Hessen und Baden-Württemberg tätig gewesenen Botaniker Anton Grossmann.

 
4. Januar 2023, Thomas Gregor

Dumortiera 120 (2022)
Ivan Hoste beschäftigt sich mit der Unterscheidung des – auch in Deutschland vorkommenden – Dunkelgrünen Weidenröschens (Epilobium obscurum Schreb.)
von ähnlichen Arten (bes. E.tetragonum L.).

Holger Uhlich, 02.01.2023

Band 53 der „Novosti Sistematiki Vysshikh Rasteniy“
ist am letzten Tages des Jahres 2022 erschienen (Online; https://www.binran.ru/publications/novosti-sistematiki-vysshyh-rastenij/2266/ ). Neben diversen Beiträge zu neuen Orchideen-Arten der Flora der Republik Laos und zu einigen arktischen, zentralasiatischen,  sibirischen und fernöstlichen Taxa sind vielleicht folgende Beiträge von einigem Interesse: – Epanchintseva & Belyaeva (p. 23–27) beschreiben einen neuen Hybriden (x Salix polychroma I. V. Belyaeva et O. V. Epanch.). Die Elternarten sind Salix nakamura Koidz. (Sect. Glaucae Pax) u. S. hastata (sect. Hastatae A. Kern.). – Efimov & Trávniček (p. 109–124) publizieren eine Checklist der Taraxacum-Arten des NW-Teils der Russischen Föderation (Oblasti Leningrad, Novgorod & Pskov) und weisen fünf Arten erstmals für die Region nach. – Zwei GEFD-Mitglieder haben ebenfalls einen Beitrag am Start: Rätzel & Uhlich (p. 89–101) beschäftigen sich mit dem Verwandtschaftskreis um Orobanche pycnostachya Hance, weisen erstmals O. pycnostachya var. filicicola (Nakai ex Hyun et al.) Rätzel et Uhlich für die Russische Föderation nach und lektotypifizieren Orobanche coerulescens Stephan emend. Willd. sowie eine Reihe infraspezifischer Taxa aus dieser Verwandtschaftsgruppe.

Holger Uhlich, 01.01.2023



03.02.2023
Besucher bis 12.02.2012
Besucher ab 12.02.2012
Zurück zum Seiteninhalt